Menu

Informationen

Auf dieser Seite können Sie sich informieren über:

Sie finden auch weiterführenden Links (siehe rechts)

 

 

 

 

Weiterführenden Links:

Warmwasser und energieverbrauch

Warmwasser fällt auf Ihrer Stromrechnung immer mehr ins Gewicht.

Warmwasser und energie verbrauch

[Quelle: Wasserspass: Energie sparen ohne Komfortverlust]

Wussten Sie, dass die Aufbereitung von Warmwasser in einem renovierten Haus fast gleich viel Energie verbraucht wie die Heizung?

Kosten und Energieeinsparungs berechnungen

Mit einfachen Lösungen können Sie etwas verändern. Wie sich das rechnet, zeigt das Beispiel der vierköpfigen Familie Meier.

Die Familie Meier wohnt in einem älteren Einfamilienhaus. Das Warmwasser wird das ganze Jahr über die Ölheizung erwärmt. Zudem sind im Haus noch keine warmwassersparenden Armaturen und Brausen eingebaut.

Dank den Produkten mit der Energieetikette der Klasse A kann die Familie Meier ihren Warmwasserverbrauch reduzieren und somit Energie zur Warmwasserbereitung sparen.

Durch die Einsparung von 120 Litern Heizöl (rund 1200 Kilowattstunden) lässt sich der CO2 - Austoss um 320 Kilogramm pro Jahr verringern.

     Vorher  Nachher
 Durchfluss Dusche  l/Min.  13  6
 Durchlfluss Waschtisch  l/Min.  11  5
 Durchfluss Küchenspühltisch  l/Min.   8   5 
       
 Verbrauch Dusche  l/Jahr  52'000  32'000
 Verbrauch Waschtisch  l/Jahr  24'000  17'000
 Verbrauch Küchenspühltisch  l/Jahr  32'000  27'000
       
 Gesamtverbrauch  l/Jahr  108'000  76'000
       
 Wassereinsparung  l/Jahr    32'000
 Energieeinsparung  kWh/Jahr    1'200
 Kosteneinsparung  CHF/Jahr    280

 

Kurz duschen ist deutlich sparsammer als baden: Eine Badewanne mit Warmwasser zu füllen, benötigt 5 Kilowattstunden Energie. Mit einem Elektrovelo fahren Sie damit von Basel nach Paris.

 Sparen mit Duschbrause und Strahlregler

        

Brause mit integriertem Durchflussregler

Der Durchfluss-Mengenregler/-begrenzer ist in der Brause fix integriert. Dadurch kann der Wasserverbrauch ohne Komfortverlust um bis zu 50% reduziert werden.

     

Brause mit Luftansaugung

Eine Düse in der Brause beschleunigt das Wasser. Dadurch wird Luft angesaugt und dem Strahl beigemischt. Ergebnis: bei 50% weniger Wasserverbrauch.

      

Brause mit Eco-Strahl

Durch einfaches Drehen am Brausekopf wird der Normalstrahl auf Eco-Strahl umgestellt. Das Warmwasserersparnis beträgt bis zu 50%.

     

Brause mit Spartaste

Mit der Spartaste am Brausegriff kann der Wasserdurchfluss stufenlos um bis zu 50% reduziert werden.

     

Durchflussregler

Die Durchfluss-Mengenregler/-begrenzer werden nachträglich zwischen Duscharmatur und Schlauch angebracht. Sie senken den Wasserverbrauch bis um die Hälfte. Für die Dusche wird ein maximaler Wasserdurchfluss von 9 Liter pro Minute empfohlen.*

* Achtung: Nicht verwenden bei Durchlauferhitzern oder drucklosen Wassererwärmern.

 Sparen mit raffinierten Armaturen

 Durchflussregler       

Durchflussregler

Wasserhähne mit der offiziellen Energieetikette sind schon mit einem Durchflussregler

versehen. Bei anderen Modellen kann ein Durchflussregler oder Durchflussmengenbegrenzer an den Wasserauslass* geschraubt werden. Die damit verbundene Wasserersparnis beträgt bis zu 30%.

 Selbstschlussarmaturen    

Selbstschlussarmaturen

Der Wasserauslauf wird automatisch ausgeschaltet. Die Zeit oder Menge des ausfliessenden Wassers kann so eingestellt werden, dass bis zu 70% weniger Wasser gebraucht wird.

 Thermostatmischer    

Thermostatmischer mit Eco-Funktionen

Sparmöglichkeiten durch:

  1. Mengenbremse: Spareinstellung auf 50% Wasserdurchfluss. Wer Mehrverbrauch wünscht, muss den Sperrknopf drücken.
  2. Heisswassersperre: Fixierung der Höchsttemperatur bei 40 Grad.
  3. Exakte Temperaturregelung: Wasser- und Energieersparnis, da Mischwasser nicht mehr von Hand ein- oder nachreguliert werden muss. Es fliesst sofort in der gewünschten Temperatur, die auch bei Druckschwankungen konstant bleibt.

 Einhebelmischer

 

   

Einhebelmischer mit Eco-Funktionen

Sparmöglichkeiten durch:

  1. Hebelstellung: Mitte = Kaltwasser.
  2. Heisswasserbremse: spürbarer Widerstand beim Anheben des Hebels über die Sparzone.
  3. Mengenbremse: spürbarer Widerstand beim Anheben des Hebels über die Sparzone.

* Achtung: Nicht verwenden bei Durchlauferhitzern oder drucklosen Wassererwärmern.

Mit Unterstützung von: energieschweiz

 

WebExpert - Online Solutions